Ausbildung zum Systemischen Organisationscoach

Professionelle Begleitung und Gestaltung von Veränderungsprozessen in
Wirtschafts- und Non-Profit-Organisationen


  • Zertifikatsabschluss
  • 12 Module in 19 Monaten
  • Einjährige kostenlose Mitgliedschaft im QRC e.V. bei erfolgreichem Abschluss

Sehen Sie im Coaching auch eine berufliche Perspektive oder die Chance, Ihre Fähigkeiten als Führungskraft auszubauen? Die Ausbildung wird berufsbegleitend innerhalb von 19 Monaten in 12 Modulen absolviert und ist vom Qualitätsring Coaching und Beratung e.V. zertifiziert.


Zielgruppe
Geschäftsführer, Führungskräfte, Projektleiter, Scrum Master und Scrum-Coaches, Product Owner, Personalverantwortliche, Trainer, Berater, Leiter und Angehörige von Sozial-, Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen sowie der öffentlichen Verwaltung


Teilnahmevoraussetzungen
  • Mindestalter: 30 Jahre
  • Abgeschlossenes Studium und mehrjährige Berufserfahrung oder Berufsausbildung mit min. 5 Jahren Berufserfahrung sowie absolvierten Weiterbildungen im Bereich Kommunikation und Management
  • bevorzugt Führungserfahrung
  • Bereitschaft zur Selbstreflexion und persönlichen Weiterentwicklung in der Gruppe

Die Termine in Dresden:

Modul 1: 29. - 30.09.2017 (9-17 Uhr)
Systemische Organisationsgrundlagen & Haltung

  • Einführung in das systemisch-konstruktivistische Denken
  • Systemische Arbeitsprinzipien und Haltung
  • Einordnung verschiedener Coachingansätze
  • Landkarte und Basisprozesse der Organisationsentwicklung
  • Rolle als interner Coach

Modul 2: 27. - 28.10.2017 (9-17 Uhr)
Coaching als individuelle Intervention

  • Setting, Auftragsklärung und Beziehungsgestaltung
  • Eigene Rolle im Veränderungsprozess
  • Systemisches Interview und lösungsorientierte Fragetechniken
  • Arbeit mit Hypothesen und dem Reflecting Team

Modul 3: 01. – 02.12.2017 (9-17 Uhr)
Praxiswerkstatt I: Lösungsorientiertes Coaching

    • Lösungsfokussiertes Coaching nach Steve de Shazer
    • Lösungsorientierte Ziel- & Auftragsklärung
    • Spezifische Fragetechniken & Methoden
    • Intensive Fallarbeit mit Live-Coachings

    Modul 4: 02. – 03.02.2018 (9-17 Uhr)
    Erlebnisorientiertes Arbeiten mit analogen Methoden

      • Überblick und Besonderheiten analoger Methoden
      • Analoge Arbeit an Entscheidungsfragen (Tetralemma, Inneres Team)
      • Arbeit im Raum, mit Figuren und Systembrett
      • Narrative Methoden (Innere Bilder und Metaphern)

      Modul 5: 02. – 03.03.2018 (9-17 Uhr)
      Führung & Selbststführung bei Veränderungen

      • Umgang mit Dilemmata, Rollenkonflikten und Statusunterschieden
      • Vertrauens- und Beziehungsaufbau
      • Kennenlernen verschiedener Führungsstile
      • Führung von Veränderungen & werteorientierte Führung

      Modul 6: 19. – 21.04.2018 (ganztägig)
      Praxiswerkstatt II: Gruppendynamik & Teamentwicklung
      (in einem Seminarhotel außerhalb Dresdens)

      • Selbsterfahrungsmodul
      • Einführung in die Gruppendynamik und Methoden der Teamentwicklung
      • Systemischer Blick auf Gruppen

      Modul 7: 15. - 16.06.2018 (9-17 Uhr)
      Strategie als Coachingthema

      • Reflexion der Vergangenheit: Lebenszyklen & Timeline-Arbeit
      • Reflexion der Gegenwart: Rollen, Identität, SWOT
      • Reflexion der Zukunft: Visionen, Sinn, Logische Ebenen
      • Wege zum Ziel: Strategien, Skalierung, Walt-Disney-Mehthode

      Modul 8: 17.-18.08.2018 (9-17 Uhr)
      Systemische Steuerung von Veränderungen in Organisationen

      • Typologie von Veränderungsprozessen
      • Prozessplanung, Architektur und Design
      • Projektmanagement-Methoden zur Steuerung
      • Change Kommunikation zur Einbindung von Stakeholdern

      Modul 9: 21. – 22.09.2018 (9-17 Uhr)
      Die agile Organisation

      • Modelle und Ansätze zur Agilen Organisation
      • Kollektives Lernen durch Großgruppenmethoden
      • Praktische Fallanalyse zum Design von Veränderungsprozessen
      • Konfliktmanagement bei Veränderungen


      Modul 10:
      23. -24.11.2018 (9-17 Uhr)
      Praxiswerkstatt III: Supervision & kollegiale Fallberatung

      • Grundlagen der Supervision und Intervision
      • Präsentation und Refelxion von eigenen Coachings per Video
      • Neue Impulse für Veränderungsprozesse

      Modul 11: 18.-19.01.2019 (9-17 Uhr)
      Eigene Identität als Organisationscoach

      • Persönliches Professionsverständnis und Reifegrad
      • Wirkungsanalyse: Selbst- vs. Fremdbild
      • Bearbeitung offener Fragen und Herausforderungen im Coaching
      • Sicherung der eigenen Salutogenese

      Erarbeitung und Abgabe eines Abschlussfalls


      Modul 12: 15.-16.03.2019 (1,5 Tage)
      Abschlussmodul

      • Individuelle Abschlussreflexion
      • Feedback zur Abschlussarbeit & persönlichen Entwicklung
      • Zertifikatsübergabe mit Apéro


      Zielstellung der Ausbildung

      Wirtschaftsunternehmen und Nonprofit-Organisationen sind ständig dem Druck zur Anpassung an veränderte technische, politische, soziale, kulturelle und wirtschaftliche Bedingungen ausgesetzt. Es genügt nicht, von Zeit zu Zeit einzelne Korrekturen vorzunehmen. Vielmehr muss kontinuierlich an der Verbesserung und Weiterentwicklung der Organisation, ihrer Prozesse, Mitarbeiter und Führungskräfte gearbeitet werden. Dies geschieht häufig mit Hilfe interner oder externer Coaches, die solche Veränderungen als Prozess professionell konzipieren und begleiten.

      Die kompakte Aufbauweiterbildung zum „Systemischen Organisationscoach“ vermittelt Basiskonzepte sowie praxiserprobte Instrumente zur Weiterentwicklung von Organisationen. Der systemische Coaching- und Beratungsansatz liefert dabei hochwirksame Vorgehensmodelle und Methoden, die das Management von komplexen Bedingungen und Strukturen in der Arbeit mit Einzelpersonen, Teams sowie der Gesamtorganisation ermöglichen.


      Die 4 Säulen der Ausbildung:




      Besonderheiten dieser Ausbildung

      • Enger Praxisbezug zu eigenen Projekten der Teilnehmer
      • Integration aktueller Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung sowie agiler Ansätze
      • Best Practices aus der aktuellen Praxis der Lehrtrainer, die selbst seit vielen Jahren in verschiedenen Organisationen und internationalen Projekten tätig sind
      • Kennenlernen vielfältiger Stile und methodischer Schulen durch gemischtes Trainerteam
      • Live-Coachings mit realen Fällen
      • Selbsterfahrungsanteile zur Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit und Identität als Veränderungscoach
      • Abwechslungsreiche Trainingsgestaltung durch Trainer-Tandems


      Stundenumfang
      250 Ausbildungsstunden (à 45 Min.), 30 Peer-Stunden, 20 selbst organisierte Coaching-Sitzungen


      Trainerteam

      Susan Kindler
      Dresden, Systemischer Business Coach, Verhaltens- und Kommunikationstrainerin, Supervisorin und Change Manager, Scrum Master, KindlerCoaching

      Katharina Reisch
      Dresden, Systemische Beraterin und Therapeutin (SG), T-Systems

      Dr. Maja Dschemuhadse
      Dresden, Systemische Beraterin und Therapeutin (DGSF), Hochschule Zittau/Görlitz

      Joana Prather
      Dresden, Systemischer Coach (SG), Scrum Master, T-Systems

      Linda Kaszubski
      Wien, Systemischer Coach, Management Beraterin, Design Thinking Spezialistin, Geschäftsführerin C-PLUS Unternehmenberatung

      Michael Quas
      Wien, Systemischer Executive Coach und internationaler Change Berater, Geschäftsführer Quas Transformation Group


      Ort:
      KindlerCoaching
      Königstr. 2
      01097 Dresden

      Teilnehmer:
      10-16

      Kosten:
      Privatzahler: 6.800,00 EUR (von der MwSt. befreit)
      Firmenkunden: 7.400,00 (von der MwSt. befreit)

      Unterkunft und Verpflegung im Seminarhotel 200,00 EUR

      SAB-Förderung und Ratenzahlung möglich


      Informationsabende:

      14. September 2017
      17. Oktober 2017
      14. November 2017
      30. Januar 2018
      27. Februar 2018

      jeweils 19 Uhr


      Nehmen Sie bitte mit uns >> Kontakt auf, um ein individuelles Angebot zu erhalten oder sich zum Infoabend anzumelden.

      Unsere Ausbildung wurde vom QRC zertifiziert und anerkannt.